Metaebene

Dieser Blog ist ein Versuch öffentlich zu denken, um so zum „philosophischen Diskurs“ beizutragen, dem geneigten Leser Anregungen zum eigenen Weiterdenken zu liefern und durch Kommentare von diesem zu erfahren. Philosophie passiert. Ich suche mir nicht aus, worüber ich nachdenke. Deswegen hat dieser Blog kein festes Konzept, will nicht bewusst politisch, moralisch, erkenntnistheoretisch oder gar systematisch sein – aber es wird immer die Frage nach Wahrheit oder nach dem guten Leben gestellt.

Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass aufgrund persönlichen Interessensschwerpunkten sich schließlich ein Konzept herausbildet – der aufmerksame Leser möge dies erkennen. Zu viel für mein Anliegen ist es, regelmäßig zu publizieren. Man kann nicht in Stundentafeln denken. Philosophie braucht Zeit. So werde ich mich weder darauf festlegen hier täglich, wöchentlich oder in sonst einem festen Rhythmus zu publizieren.
Zur Zeit setze ich mich hier intensiver mit der Wahrnehmung und Thematisierung von Bildung innerhalb der sogenannten „meinungsbildenden“ Medien auseinander. Meine Perspektive steht dabei unter folgender Prämisse: Die Idee der Bildung und der Philosophie halte ich für identisch mit Blick auf die oben erwähnten Fragen. Gerade in unserer beschleunigten, konsumorientierten, zielstrebigen Gesellschaft ist eine innehaltende, kritische, problemorientierte Auseinandersetzung mit unserer Lebenswelt wichtig. Ich schließe mich Peter Bieri an, wenn er bezüglich Bildung feststellt: Es geht um alles!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s